Wettbewerb 2017

Beim Wettbewerb Jugend musiziert 2017 nahmen drei Ensembles der Frankfurter Bläserschule teil.

In Altersgruppe II startete das Trompetentrio Troisemble unter Leitung von Sunhild Pfeiffer, in Altersgruppe IV trat das Horntrio The Cornettis unter Leitung von Simon Schumann an und in Altersgruppe V spielte das Blechbläserquintett Quintessenza unter Leitung von Sunhild Pfeiffer.

Es ist immer etwas Besonderes, wenn sich Schüler für die Teilnahme an einem Wettbewerb entscheiden, stellen sie sich doch freiwillig einer Bewertung. Es setzt Freude am Musizieren und große Leistungsbereitschaft voraus. Entscheidet sich ein Ensemble für die Wettbewerbsteilnahme müssen alle Ensemblemitglieder ein ähnliches Spielniveau haben und die gleiche Begeisterung für das Ziel mitbringen, um sich auf die intensive Probenarbeit einzulassen.

Für Lehrer ist es ein besonderes Vergnügen, diese Vorbereitungsphase zu betreuen und zu begleiten, wachsen doch die Schüler in der Regel schneller an ihren Aufgaben, werden sensibler für das gemeinsame Musizieren – als hätten sie plötzlich „größere Ohren“. Hier bewahrheitet sich die Weisheit: der Weg ist das Ziel. Unabhängig vom Wertungsergebnis machen alle einen qualitativen Sprung – individuell und als Ensemble.


Regionalwettbewerb 2017

Die Frankfurter Bläserschule freut sich über ihre ersten Wettbewerbserfolge:

Troisemble mit Fritz Schwarz, Benno Hohmeier und Felix Wieder erhielt mit 23 Punkten einen ersten Preis und die Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

The Cornettis mit Danil Schröder, Simon Kupferschmitt und Jonathan Wilken wurden mit 22 Punkten und einem ersten Preis ausgezeichnet.

Quintessenza mit Eva Klimmek, Friedrich Fischbach, Mareike Berg, Malin Kraft und Stephanie Haack errang nicht nur einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb sondern auch die Höchstpunktzahl 25.

Wir freuen uns mit unseren Schülerinnen und Schülern und gratulieren herzlich zum Wettbewerbserfolg.


Landeswettbewerb 2017

Auch beim Landeswettbewerb waren die Ensembles der Frankfurter Bläserschule erfolgreich:

Troisemble erhielt erneut 23 Punkte und den ersten Preis. Da in der Altersgruppe II keine Weiterleitung mehr vorgesehen ist, endet für Fritz Schwarz, Benno Hohmeier und Felix Wieder der diesjährige Wettbewerb Jugend musiziert 2017.

Quintessenza wiederholte das tolle Ergebnis vom Regionalwettbewerb und wurde erneut mit dem ersten Preis und der Höchstpunktzahl 25 sowie der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ausgezeichnet.

Wir gratulieren allen jungen Musikerinnen und Musikern herzlich und wünschen Quintessenza einen guten Auftritt beim Bundeswettbewerb 2017 in Paderborn.


Bundeswettbewerb 2017

Quintessenza schließt den Wettbewerb Jugend musiziert 2017 sehr erfolgreich mit einem 2. Preis beim Bundeswettbewerb ab und krönt damit das 1. Schuljahr der Frankfurter Bläserschule.





Copyright © 2019 Frankfurter Bläserschule

Impressum | Datenschutz