Entstehungsgeschichte der Frankfurter Bläserschule

Der Förderverein und das Kuratorium der Frankfurter Domsingschule und das Evangelische Stadtdekanat Frankfurt - unterstützt von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und dem katholischen Stadtdekanat sowie der Stadt Frankfurt - haben im Juni 2016 die Frankfurter Bläserschule („FBS“) als konfessionsverbindendes Angebot gegründet.

Nach dem sich abzeichnenden großen Erfolg der Frankfurter Domsingschule („FDS“) entwickelte sich ab August 2013 in Zusammenarbeit des Fördervereins der Frankfurter Domsingschule mit der evangelischen Kirche in Frankfurt die Idee der Gründung einer Frankfurter Bläserschule mit Schwerpunkt Ensemble­-Unterricht. Das Projekt war von Anfang an als Ergänzung der Frankfurter Domsingschule im Rahmen der Frankfurter Jugendkirchenmusik angelegt. Ende 2015 bewilligte die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau („EKHN“) die Mittel für die personelle Grundausstattung des Projekts. Im März 2016 wurden die Vorbereitungen unter der neuen Direktorin der Frankfurter Bläserschule, Frau Sunhild Pfeiffer, aufgenommen.

Die Frankfurter Bläserschule will ein eigenständiges, gesamtstädtisches und qualitativ herausragendes Angebot mit Ausrichtung auf Ensemble-Bläsermusik bieten, das jungen Menschen in Frankfurt und der Region die Freude an Ensemble-Bläsermusik im kirchlichen Raum erschließt. Die FBS soll eine Ergänzung zum eigenen Individual-Unterricht junger Blechbläser sein und als Bestandteil der Frankfurter Jugend-Kirchenmusik auch konfessions­verbindend wirken. Die Zusammenarbeit mit der Frankfurter Domsingschule ist ausdrücklich angestrebt. Der Förderverein der Frankfurter Domsingschule beabsichtigt, im Herbst 2016 seine Satzung anzupassen und sich umzubenennen, so daß die gesamthafte Förderung von Frankfurter Domsingschule und Frankfurter Bläserschule ermöglicht wird.

Besonderer Dank gebührt der EKHN für die finanzielle Projekt-Förderung der Leitung der FBS sowie Frau Pröpstin Gabriele Scherle, Herrn Stadtdekan Dr. Achim Knecht, Frau Prodekanin Dr. Ursula Schoen, der EKHN Landesmusikdirektorin Frau Christa Kirschbaum und dem Kantor von St. Katharinen, Michael Graf Münster für ihre Unterstützung des Projekts von Anfang an.

Am 26. Juni 2016 wurden interessierte Eltern und Kinder in einer Auftaktver­anstaltung mit Konzert in der Dreikönigskirche in Frankfurt-Sachsenhausen über die Gründung informiert. Im September 2016 nahm die FBS den Probenbetrieb auf.


  • Jahresbericht 2018

    Der Jahresbericht der Frankfurter Bläserschule für das Jahr 2018.

    Jahresbericht 2018
  • Jahresbericht 2017

    Das 1. Schuljahr 2016 verankerte die Frankfurter Bläserschule mit zahlreichen Auftritten in der öffentlichen Wahrnehmung; das 2. Schuljahr startete zunächst mit dem Ziel, die Schülerabgänge nicht nur zu kompensieren sondern die Mitgliederzahl anzuheben, weitere Ensembles zu bilden und deren musikalische Entwicklung voranzutreiben. Die Anzahl der Auftritte bildet die positive Entwicklung der FBS ab, insbesondere die Veranstaltungsdichte im Advent spricht für den gelungenen Übergang vom 1. zum 2. Schuljahr.

    Jahresbericht 2017
  • Jahresbericht 2016

    Die FBS ging mit 3 festen Ensembles (Banda Capricciosa, Brassolinos und Quintessenza) und 26 Schülerinnen und Schüler an den Start. Zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 kamen sehr schnell weitere 13 Schüler hinzu und es konnten neue Anfängerensembles (Trompetentrios) sowie ein fortgeschrittenes Horntrio gebildet werden.

    Jahresbericht 2016

Copyright © 2019 Frankfurter Bläserschule

Impressum | Datenschutz